14 November 2017

Eine Legende „Made in Italy“: Moto Guzzi

Tech
Author
Francesca

6 legendäre Modelle der historischen italienischen Marke

 

Wer kennt nicht die weltberühmten Moto Guzzis, besser gesagt die schönsten und weltweit beliebten Enduromotorräder „Made in Italy“? Die Marke Guzzi hat sich ab dem Jahr 1921 mit vielen Motorrädern mit dem unverwechselbaren Geräusch des Zweizylinder-V-Motors, durch den man die Guzzis auf der Straße erkennen kann, auch ohne sie zu sehen, auf dem Automobilmarkt durchgesetzt.

Hier die sechs historischen Modelle der Marke Guzzi, die schönsten, die beliebtestem, die zu einer Legende geworden sind.

 

 

Dondolino 500

An die Dondolino 500 erinnert man sich als das Guzzi-Nachkriegsmotorrad, das im Jahr 1945 gebaut wurde. Es ist die Ikone einer Rückkehr zur Normalität nach den schwierigen Zeiten im Krieg. Dieses Modell wurde von Giulio Cesare Carcano als Weiterentwicklung der Condor entworfen und wurde nach dem charakteristischen wogenden Gang bei hohen Geschwindigkeiten benannt.

dondolino 500

[Photo credits: www.inmoto.it]

 

 

Falcone

Ein weiterer großer Klassiker aus der Geschichte von Guzzi ist die Falcone, die eine Art Trennungslinie zwischen dem Vorher und dem Nachher ankündigte und innovativ und sehr beliebt war. Sie wurde in einer großen Formenvielfalt hergestellt, darunter die Turismo Tourer und die Sport. Die Produktion der Falcone Guzzi wurde im Jahr 1967 eingestellt.

moto-guzzi-falcone6

[Photo credits: www.zonderpup.com]

 

 

California

Dieses prächtige Motorrad von Guzzi, in der ganzen Welt beliebt, entstand im Jahr 1971 eigens für den amerikanischen Markt, der sich nach einer echten Alternative zur Harley sehnte. Mit ihrem Stil und Ihrer Leistung eroberte die California Guzzi die Vereinigten Staaten und wurde sogar zum Motorrad der Polizei von Los Angeles. Das jüngste Modell ist die Guzzi California 1400, Baujahr 2012: Ein neuer großartiger Erfolg von Guzzi.

California 850 1971 a

[Photo credits: www.webalice.it]

 

 

V7 Sport 750

Niedrig, Zweizylinder-V-Motor, 70 PS und eine Straßenlage, die wahrlich alle Erwartungen übertrifft. Dieses Guzzi-Motorrad wurde im Jahr 1971 von Lino Tonti entworfen. An die V7 Sport 750 erinnert man sich als legendäres Motorrad, da es das erste Motorrad weltweit war, das die 200 Stundenkilometergrenze überschritt. Eine wahre Kraftbombe, die heute noch mit den neuen Versionen Stone und Racer im Handel erhältlich ist.

v7 sport

[Photo credits: www.mecum.com]

 

 

Le Mans

Bei der Erschaffung der Le Mans inspirierte man sich am Wettkampfmodell: Ihr von den internationalen Bikern sehr geschätztes Design landete sofort einen außergewöhnlichen Erfolg. Sie wurde im Jahr 1976 gebaut und von da an wurde sie hinsichtlich Stil, Technologie und Design rasch zu einem großartigen Klassiker.

M_moto-guzzi-850-le-mans-stirpe-gloriosa_1

[Photo credits: www.motociclismo.it]

 

 

Griso 1100

Benannt ist dieses Motorrad nach der Figur der sogenannten Bravi aus dem Roman „I Promessi Sposi“, von der es auch die Frechheit hat. Mit den technologischen Lösungen und dem Design der GrisoGriso hat Guzzi im Jahr 2005 die ganze Welt überrascht. Niedrig und verchromt übertrifft sie die gewöhnlichen Klassifikationen. Es gibt viele Modelle von ihr, alle abgeändert und neu kreiert: Die Griso ist tatsächlich in den Anpassungswerkstätten sehr beliebt und mit ihrem Zweizylinder-V-zweifelsohne eine außergewöhnliche Legende.

426329_4464_big_moto_guzzi_griso

[Photo credits: www.dueruote.it]